Bethesda Pressekonferenz
©Bethesda

Lange haben wir gewartet und als Highlight dick im Kalender markiert; die Bethesda Pressekonferenz auf der diesjährigen E3.

Heute Nacht um 3Uhr deutsche Zeit war es dann soweit und auf der Bethesda Pressekonferenz wurde eine Ankündigung nach der anderen rausgehauen.
Wie im Vorfeld bereits angekündigt wird es Rage 2 bald zu uns auf die heimischen Konsolen schaffen. Es wird nächstes Jahr im Frühling für PS4 Xbox One und PC erscheinen.
Bethesda zeigte hierfür ganze 7 Minuten Gameplay auf seiner E3 Pressekonferenz.

Als nächstes großes Ding, auch erwartet, zeigte uns Bethesda einen neuen Gameplay Trailer zu Fallout 76. Es soll somit ein Online RPG werden, und bereits dieses Jahr am 14.November spielbar sein. So können wir zum ersten Mal gemeinsam mit Freunden die weiten des Spiels ergründen, was laut eigenen Aussagen von Bethesda ganze 4 mal so groß sein soll wie Fallout 4.
Als Setting kündigten sie an, dass Fallout 76 als Prequel anzusehen ist, da es zeitlich vor den anderen Teilen spielt.

Als nächstes zeigte uns Bethesda den ersten Trailer von Doom Eternal (Doom 2). 2016 brachte uns der Spieleentwickler ein offizielles Reboot zu dem Kultspiel und zeigte nun erstmals Gameplay zu dem dazu entwickelnden Sequel. Leider haben wir hierfür keine Infos bezüglich des Releases bekommen.

Eine der größten Überraschungen wurde uns dann mit Starfield zuteil. Darunter können wir uns laut Bethesda ein Sci-Fi RPG vorstellen.
Zwar haben wir auch hier keinen zeitlichen Rahmen genannt bekommen, jedoch soll das Weltraum Rollenspiel für die Playstation 5 erscheinen.
Daraus könnte man ableiten, dass man sich noch einige Zeit gedulden muss.

Last but not least, als absolut größtes Ding überhaupt Elder Scrolls VI. Als eingefleischte Elder Scrolls Fans haben wir hier schon ein bisschen gejubelt, als wir endlich den Beweis hatten, dass Bethesda an einem Skyrim Nachfolger arbeitet. Skyrim erschien im Jahre 2011. Eine lange Zeit, um auf ein Sequel zu warten.
In Bezug auf Elder Scrolls VI gab sich Bethesda sehr verhalten, was daran liegen mag, dass das Game noch in den Kinderschuhen der Entwicklung steckt. So bekamen wir weder Untertitel, noch ungefähre Angaben zu einem möglichen Release Zeitraum. Auch der Teaser war doch sehr mager um darauf auf irgendwelche Infos schließen zu können.

Natürlich gab es noch andere Highlights, wie z.B. Prey: Mooncrash, Quake Champions, The Elder Scrolls: Legends (Kartenspiel), DLC für Wolfenstein 2: The New Colossus und Neuigkeiten zu Elder Scrolls Online.
Alles in allem war die Bethesda Pressekonferenz auf der E3 in unseren Augen ein Riesenerfolg.

Bild: ©Bethesda

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein