News zu Netflix’s House of Cards

-

Anzeige

Nach langem Hin und Her, wie es denn nun mit Netflix’s House of Cards weitergehen soll, haben wir nun endlich neue Infos und neues Material.

Nachdem vergangenes Jahr verschiedene Frauen und Männer dem Hauptdarsteller von Netflix’s House of Cards Kevin Spacey sexuelle Belästigung bzw. Nötigung vorgeworfen haben, musste er seine Rolle als Frank Underwood an den Nagel hängen.

Nicht all zu tragisch in unseren Augen, da Staffel 5 sowieso mit einem Fokus auf Claire Underwood, gespielt von Robin Wright, endete.
Sie hatte in den letzten Folgen der Hitserie immer mehr die Zügel in die Hand genommen. Nun sitzt sie im Endeffekt selbst am Schreibtisch des Oval Office.
Als erste weibliche Präsidentin der Vereinigten Staaten wird sie wohl einiges für die 6.Staffel zu bieten haben.

Claire Wright spielt nicht nur vor der Kamera eine große Rolle. Auch hinter der Kamera ist sie einer der Executive Producers.
Zu denen zählt außerdem noch Melissa James Gibson, Frank Pugliese, David Fincher, Joshua Donen, Dana Brunetti, Eric Roth, Michael Dobbs und Andrew Davies.

Neben einem neuen Plot ohne Kevin Spacey, dürfen wir auch noch einen neuen Cast begrüßen.
So werden uns neben Diane Lane, auch Greg Kinnear und Cody Fern vor der Kamera an den politischen Geschehnissen um Underwood’s Präsidentschaft teilhaben lassen.

Wir sind auf jeden Fall total gespannt, wie die Serie ohne Frank Underwood funktioniert.
Allerdings gehen wir davon aus, dass Madame President auch ohne ihren Ehemann super funktionieren wird.
Netflix wird die finale 6. Staffel von House of Cards noch dieses Jahr zur Verfügung stellen.

Netflix's House of Cards
©Netflix

 

 

 

 

 

 

Bild: ©Netflix