Trailer Time KW 30
Trailer Time
20th Century Fox meint es mit Christopher MacBride’s Sci-Fi Thriller ernst. Daher gibt es nun auch neueste Details zu Echo.

Bislang war zu dem Projekt nicht viel bekannt. Man wusste lediglich, dass es irgendwie realisiert werden soll.
Producer hatte man bereits gefunden. So sollen Shawn Levy, Dan Levine und Dan Cohen bei Echo arbeiten.
Falls die Herrschaften euch nichts sagen, dann mit Sicherheit ihre bisherigen Produktionen. Unter 21 Laps haben sie bereits Arrival, Darkest Minds und Stranger Things realisiert.

Doch einen Director für den Sci-Fi Thriller gab es bislang noch nicht. Bis jetzt. Wie bekannt wurde steht 20th Century Fox momentan in frühen Verhandlungen mit George Clooney.
Wenn die Verhandlungen gut laufen sollten, wird er Echo als Director begleiten. Bislang hat Mister Clooney bereits ein paar Filme als Director realisiert, darunter Suburbicon, The Monuments Man und Good Night, and Good Luck.
Für letzteren Film hat er sogar eine Oscar Nominierung eingeheimst.

Echo handelt von einem Drohnen Spezialisten, der im Zuge einer psychologischen Krise immer paranoider wird. So glaubt er, die Menschen um ihn rum, wären nicht die, für die sie sich ausgeben. Er geht sogar soweit, dass er vermutet seine Freundin wäre von irgendetwas ausgetauscht worden.
Von was, das wissen wir bislang noch nicht. Der Sci-Fi Thriller befindet sich ja wie beschrieben noch in einer ganz frühen Projektphase.

Von daher können wir euch auch bislang keine weiteren Daten und Infos zu möglichen Releases nennen. Es heißt jetzt leider erstmal abwarten.

Vorheriger ArtikelErster Trailer zu Creed 2
Nächster ArtikelMTV Studios: Der neue Stern am Entertainment Himmel
Juliane Klein
Direkt in die Popkultur hinein geboren, merkte Juliane bereits in ihren Kinderschuhen, dass Filme und Serien ein großes Hobby werden. Doch auch die Liebe zu Videospielen und Gaming wurde bereits in ihren Kindheit entfacht. Nach jahrelangem Konsum von verschiedensten verfilmten, animierten, geschriebenen und virtuellen Welten, möchte Juliane nun diese Leidenschaft an das World Wide Web weitergeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst bei CitizenZ vor allem Filme und Games. Wer sich also schon immer gefragt hat, wer diese unzähligen Rom-Coms bei Netflix anschauen muss: das ist ihre Aufgabe. Dabei würde sie eigentlich am liebsten ein Fantasy Epos rezensieren und danach auf der PlayStation 4 ihren Emotionen freien Lauf lassen. By the way ist sie auch eine der Gründer von CitizenZ!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein