Apple und Samsung legen 7 Jährigen Rechtsstreit bei

-

Anzeige

Apple und Samsung legen 7 Jahre andauernden Rechtsstreit bei

Der seit 7 Jahren andauernde Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung hat nun ein Ende gefunden. Die beiden Parteien konnten sich nun in Kalifornien außergerichtlich einigen.
Begonnen hatte der Rechtsstreit vor 7 Jahren als Apple das Unternehmen Samsung wegen Verletzung verschiedener Patente, wie zum Beispiel das Design Patent vom iPhone 3G und etlichen Software Patenten verklagte, und einen  Schadensersatz von rund 1 Milliarde USD zugesprochen bekam. Samsung ging gegen die Entscheidung immer wieder in Berufung, und stellte teilweise auch Gegenklagen.

Im Mai diesen Jahres wurde nun von einem kalifornischen Gericht  entschieden, dass Samsung nicht gegen das Design Patent des iPhone 3G verstoßen hat. Allerdings wegen Verletzungen von Software Patenten eine Strafe von 539 Millionen USD zahlen muss.
Durch die außergerichtliche Einigung ist es nun Samsung auch nicht mehr möglich gegen die Strafzahlung vorzugehen. Wie diese Einigung im Detail aussieht ist nicht bekannt. Wir sind auf jeden Fall gespannt ob die Streitigkeiten der beiden Tech Konzerne nun wirklich ein Ende gefunden haben.