Amy Adams Woman in the Window
©Allaccess
Gute Neuigkeiten erreichten uns heute bezüglich eines neuen Filmvorhabens. Der Thriller Woman in the Window wird für 2019 geplant.

Manch ein Bücherwurm mag wissen wovon wir hier sprechen. Woman in the Window basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von A. J. Finn aus diesem Jahr.
Das Buch mit dem deutschen Untertitel Was hat sie wirklich gesehen ist einer der meistverkauften und besten Thriller des Jahres 2018.
Es behandelt die Geschichte einer Frau, die nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände in New York City nicht mehr verlässt. Stattdessen verbringt sie ihre Zeit mit viel Wein, alten Filmen und dem Ausspionieren ihrer Nachbarn.

Wie nun bekannt wurde soll Amy Adams die Hauptrolle bei Woman in the Window übernehmen. Amy Adams ist eine sehr erfolgreiche und überaus beliebte Schauspielerin, und das nicht erst seit ihrem Kino Hit Arrival. Bald kann man sie in der Serie Sharp Objects hoffentlich auch in unseren Gefilden sehen. Über die besagte Serie hatten wir schon in einem anderen Beitrag berichtet und einen Trailer für euch angehängt.
Das Drehbuch zu dem Film schrieb Tracy Letts, ein bekanntes Gesicht der Serie Homeland. Scott Rudin und Eli Bush werden für den Film als Producer arbeiten.
Damit auch alles soweit geplant und vorbereitet ist, hatte Fox bereits das Release Datum angekündigt. Woman in the Window soll demnach am 04.Oktober 2019 in den USA Premiere feiern.
Leider steht der deutsche Release noch nicht fest.

Die Herbst Monate stehen vor allem immer im Zeichen von verschiedenen Awards, und die besser angesehenen und vielversprechendsten Filme der einzelnen Studios werden daher oft in diesen Monaten veröffentlicht.
Ich hoffe, dass sich Fox von Woman in the Window nicht zu viel verspricht. Aber wenn er ähnlich packend ist wie die Buchvorlage, kann er nur gelingen.

Bild: ©Allaccess

Vorheriger ArtikelResident Evil 2 Remake: mit dynamischen Schwierigkeitsgrad
Nächster ArtikelJumanji 2 Release bekannt
Juliane Klein
Direkt in die Popkultur hinein geboren, merkte Juliane bereits in ihren Kinderschuhen, dass Filme und Serien ein großes Hobby werden. Doch auch die Liebe zu Videospielen und Gaming wurde bereits in ihren Kindheit entfacht. Nach jahrelangem Konsum von verschiedensten verfilmten, animierten, geschriebenen und virtuellen Welten, möchte Juliane nun diese Leidenschaft an das World Wide Web weitergeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst bei CitizenZ vor allem Filme und Games. Wer sich also schon immer gefragt hat, wer diese unzähligen Rom-Coms bei Netflix anschauen muss: das ist ihre Aufgabe. Dabei würde sie eigentlich am liebsten ein Fantasy Epos rezensieren und danach auf der PlayStation 4 ihren Emotionen freien Lauf lassen. By the way ist sie auch eine der Gründer von CitizenZ!

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein