Alle Infos zur Aladdin Realverfilmung

-

Anzeige

Diese Woche hatten wir euch bereits über das König der Löwen Remake berichtet. Heute steht Aladdin auf unserer Agenda.

Disney kommt momentan kaum zur Ruhe, was die Neuverfilmungen ihrer Klassiker angeht.
Während The Junglebook und The Beauty and the Beast bereits sehr erfolgreich waren, wird auch Aladdin in das reale Leben Einzug finden.

Mittlerweile sind auch soweit die wichtigsten Details zu der kommenden Realverfilmung veröffentlicht.
Ähnlich wie der klassische Zeichentrick von Disney, wird auch die neueste Verfilmung das arabische Märchen von Aladdin und der Wunderlampe erzählen.
Als armer Straßenjunge in Agrabah findet er durch Zufall eine Wunderlampe und trifft die hübsche Prinzessin Jasmin.
Der in der Lampe befindliche Genie ermöglicht ihm die Erfüllung von 3 Wünschen, die Aladdin nutzen möchte, um das Herz der Prinzessin zu erobern.

Aladdin wird von Mena Massoud gespielt, Jasmin von Naomi Scott und Will Smith wird uns als Genie hoffentlich wieder zum Lachen bringen.
Außerdem wurden Marwan Kenzari, Navid Negahban und Nasim Pedrad gecastet.

Komponist Alan Menken wird dem Film die nötige Musik verleihen.
Disney bestätigte außerdem, dass wir auch die klassischen Lieder wieder zu Hören bekommen werden.
Der Komponist hatte bereits im klassischen Zeichentrickfilm von 1992 sein Können unter Beweis gestellt.
Darüber hinaus lieferte er die Musik bei Pocahontas, Arielle die Meerjungfrau und Rapunzel.
Guy Ritchie (Sherlock Holmes) ist für Aladdin als Director engagiert worden, und Dan Lin (The Lego Movie) wird als Produzent zur Seite stehen.

Bereits im Januar wurden die Dreharbeiten weitestgehend abgeschlossen. Damit steht dem Release nächstes Jahr nichts mehr im Weg.
Der Film wird, nach der Realverfilmung von Dumbo im März, ab dem 24. Mai 2019 in den Kinos zu sehen sein.

Bild: ©Buena Vista