©DC Comics Joker Film
©DC Comics
Lange haben die Fans gemunkelt und gehofft, nun ist es endlich offiziell. Der lang ersehnte Joker Origin Film ist startbereit.

Das Warten hat endlich ein Ende.
Wie heute berichtet wurde, hat Warner Bros. die letzten Verhandlungen abgeschlossen und dem Joker Origin Film grünes Licht gegeben.

In den letzten Wochen und Monaten kam die Gerüchteküche immer mehr zum brodeln, was einen Joker Film anbelangt.
Man muss allerdings kurz erwähnen, dass es sich hier nicht um den angedachten Joker Film mit Jared Leto in der Hauptrolle handelt.

Der Joker Origin Film, der bei Warner Bros. auf dem Verhandlungstisch lag, soll wesentlich düsterer werden.
Er soll auch kein direktes Sequel, Prequel oder ähnliches zu den vor kurzem veröffentlichten DC Filmen sein.

Der Joker Origin Film wird daher ein komplett eigenständiger Streifen, der in Ton und Inhalt neues ausprobieren möchte und sich nicht davor scheut, aus dem laufenden Superhelden Wahnsinn in Kino und TV herauszustechen.

Joaquin Phoenix (You Were Never Really Here) hat nun auch seine Gespräche mit Warner Bros. beendet und wird den Joker in dem Film verkörpern.
Emma Tillinger Koskoff (The Wolf of Wall Street) wird den Origin Film produzieren, zusammen mit Richard Baratta als ausführender Produzent.

Die Dreharbeiten werden noch dieses Jahr im September anlaufen.
Wir werden den Film allen Anschein nach dann frühestens Ende 2019 erwarten können.

Bislang hatte Warner Bros. einen genauen Zeitplan noch nicht angekündigt.
Sobald wir mehr wissen und Neuigkeiten erfahren, werden wir euch davon berichten.

Bild: ©DC Comics

 

Vorheriger ArtikelReview zu Syfy’s „12 Monkeys“ Serienfinale
Nächster ArtikelDas Höhlendrama von Thailand wird verfilmt
Juliane Klein
Direkt in die Popkultur hinein geboren, merkte Juliane bereits in ihren Kinderschuhen, dass Filme und Serien ein großes Hobby werden. Doch auch die Liebe zu Videospielen und Gaming wurde bereits in ihren Kindheit entfacht. Nach jahrelangem Konsum von verschiedensten verfilmten, animierten, geschriebenen und virtuellen Welten, möchte Juliane nun diese Leidenschaft an das World Wide Web weitergeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst bei CitizenZ vor allem Filme und Games. Wer sich also schon immer gefragt hat, wer diese unzähligen Rom-Coms bei Netflix anschauen muss: das ist ihre Aufgabe. Dabei würde sie eigentlich am liebsten ein Fantasy Epos rezensieren und danach auf der PlayStation 4 ihren Emotionen freien Lauf lassen. By the way ist sie auch eine der Gründer von CitizenZ!

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein