©Orion Robocop Returns
©Orion
Robocop kommt mal wieder zurück, aber dieses mal soll es ganz anders werden als die vorherigen Sequels, Spin-Offs, Serien, etc.
Robocop Returns ist ein Sequel für das Original von 1987.

Bereits 1990 und 1993 versuchte man dem originalen Robocop Film von 1987 ein Sequel zu bescheren, und floppte.
1994 folgte eine TV Serie, die genau eine Staffel durchgehalten hat.
2001 versuchte man es erneut mit einer günstigen Miniserie und 2014 mit einem Reboot.
Alle Projekte erreichten nicht den Erfolg, den man sich davon erhoffte.
Generell hatte es Robocop nicht leicht einen guten und vor allem erfolgreichen Nachfolger auf die Beine zu stellen.
Das soll nun mit Robocop Returns anders werden.

Regisseur Neill Blomkamp möchte mit Robocop Returns alles auf Anfang setzen und dem Original ein Sequel bescheren, dass seiner würdig ist.
Der südafrikanische Regisseur ist vor allem durch Elysium, District 9 und Chappie berühmt geworden, alle drei sehr solide Filme.
Vor allem District 9 erreichte auch den Erfolg, der ihm gebührt und war für ganze 4 Oscars nominiert.

Das Drehbuch zum Robocop Sequel schrieb Justin Rhodes.
Dieser fungierte in den letzten Monaten als Autor für den kommenden Terminator.
Es scheint fast, als wären wir momentan in Zeiten, in denen man diese alten Reboots und äußerst schlechten Sequels mit einem soliden Film wieder gut machen möchte.
Das sehen wir nicht nur bei Robocop Returns.
Auch Predator und Terminator wollen mit ihren kommenden Filmen endlich etwas auf die Leinwand bringen, das man mit Stolz zum Franchise hinzuzählen kann.

Wir sind auf jeden Fall gespannt, was uns im Falle von Robocop Returns erwartet.
Leider haben wir bislang noch keine weiteren News oder Details zu einem möglichen Zeitplan.
Wenn wir wissen, wie es mit dem Projekt weitergeht, werden wir darüber berichten.

Bild: ©Orion

Vorheriger ArtikelDetails zur Apple Drama Serie See
Nächster ArtikelKeri Russell bald bei Guillermo del Toro’s Antlers?
Juliane Klein
Direkt in die Popkultur hinein geboren, merkte Juliane bereits in ihren Kinderschuhen, dass Filme und Serien ein großes Hobby werden. Doch auch die Liebe zu Videospielen und Gaming wurde bereits in ihren Kindheit entfacht. Nach jahrelangem Konsum von verschiedensten verfilmten, animierten, geschriebenen und virtuellen Welten, möchte Juliane nun diese Leidenschaft an das World Wide Web weitergeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst bei CitizenZ vor allem Filme und Games. Wer sich also schon immer gefragt hat, wer diese unzähligen Rom-Coms bei Netflix anschauen muss: das ist ihre Aufgabe. Dabei würde sie eigentlich am liebsten ein Fantasy Epos rezensieren und danach auf der PlayStation 4 ihren Emotionen freien Lauf lassen. By the way ist sie auch eine der Gründer von CitizenZ!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein