obs/Sky Deutschland - Die Pest
obs/Sky Deutschland - Die Pest
Die spanische Erfolgsserie Die Pest kommt nun endlich auch in unsere Gefilde. So können Sky User die Serie ab dieser Woche anschauen.

Der Schauplatz des Historien Drama Die Pest ist das Sevilla des 16. Jahrhunderts.
Und nicht nur das Setting spricht für die spanische Erfolgsserie.
Auch der Plot verspricht Spannung, Intrigen und eine gehörige Portion Nervenkitzel und kann ab diese Woche auf Sky betrachtet werden.

Der ehemalige Ketzer Mateo kehrt in seine Heimatstadt Sevilla zurück.
Im 16. Jahrhundert zählte diese zu eine der wichtigsten Handelsorten Europas.
Doch als Mateo ankommt wird er aufgrund seiner früheren Verbrechen festgenommen.
Der Generalinquisitor Celso de Guevara bietet ihm allerdings einen Deal an, den er annehmen muss um sein eigenes Leben zu retten.
Fortan muss Mateo also eine mysteriöse Mordserie aufklären und gerät damit immer tiefer in den politischen, kirchlichen und kriminellen Sumpf im Sevilla des 16. Jahrhunderts.

Die Drama Thriller Serie Die Pest ist eine komplett spanische Produktion unter Alberto Rodriguez (Marshland) und erschien erstmals bei Movistar+.
Movistar+ ist der größte Pay TV Sender Spaniens, und beherbergt dort unter anderem auch Serien wie Game of Thrones.
Die Pest schaffte es allerdings sogar Game of Thrones von seinem Quotenthron zu vertreiben und landete in Spanien auf Platz 1 der meist gesehenen Serien auf Movistar+.

Die erste Staffel startet nun diesen Donnerstag, den 19. Juli um 20:15 Uhr auf Sky Atlantic HD, und auf Sky Ticket.
Ab dann könnt ihr jede Woche eine Doppelfolge anschauen.
Staffel 1 beinhaltet insgesamt 6 Episoden und ihr könnt sie sowohl in der Originalvertonung Spanisch als auch auf Deutsch betrachten.

Bild: obs/Sky Deutschland

Vorheriger ArtikelIt’s Trailer Time! KW 29
Nächster ArtikelLes Miserables: Erste Bilder zur BBC Serie
Juliane Klein
Direkt in die Popkultur hinein geboren, merkte Juliane bereits in ihren Kinderschuhen, dass Filme und Serien ein großes Hobby werden. Doch auch die Liebe zu Videospielen und Gaming wurde bereits in ihren Kindheit entfacht. Nach jahrelangem Konsum von verschiedensten verfilmten, animierten, geschriebenen und virtuellen Welten, möchte Juliane nun diese Leidenschaft an das World Wide Web weitergeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst bei CitizenZ vor allem Filme und Games. Wer sich also schon immer gefragt hat, wer diese unzähligen Rom-Coms bei Netflix anschauen muss: das ist ihre Aufgabe. Dabei würde sie eigentlich am liebsten ein Fantasy Epos rezensieren und danach auf der PlayStation 4 ihren Emotionen freien Lauf lassen. By the way ist sie auch eine der Gründer von CitizenZ!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein