City of Lies – Notorious B.I.G. Film auf unbestimmte Zeit verschoben

-

Anzeige

City of Lies

Nur einen Monat vor seinem Kinostart in den USA wurde der Film „City of Lies“ auf unbestimmte Zeit verschoben. Der dem Roman „LAbyrinth“ angelehnte Blockbuster erzählt die Geschichte der Ermittelungen in den Todesfällen um Tupac und Notorious B.I.G. aka Biggie Smalls.

Laut Variety war wohl das Verhalten des Hauptdarstellers Johnny Depp der Grund für die Verschiebung. Dieser wurde während der Dreharbeiten angeblich handgreiflich gegenüber einem der Manager am Set. Ursache war wohl eine von Depp gewünschte Verlängerung eines Drehtages am Barclay Hotel in Los Angeles, die der Manager Gregg “Rocky” Brooks nicht bei der Stadt durchgesetzt bekam. Als er dies dem Hauptdarsteller mitteilen wollte, flippe dieser laut Aussage des Geschädigten aus und Schlug ihm mehrfach in den Rippenbereich. Der Streit musste Depps Bodyguards beendet werden. Laut Brooks war im Atem von Johnny Depp während der Auseinandersetzung deutlich eine Alkoholfahne erkennbar.

Sobald wir weitere Informationen um die Veröffentlichung des Films haben werden wir euch umgehend informieren

Bild: ©Global Road Entertainment