Galaxy Note 9 Offiziell vorgestellt, galaxy note 9 release
©Samsung
Galaxy Note 9 offiziell vorgestellt

Samsung hat soeben das Galaxy Note 9 offiziell vorgestellt. Das neue Samsung Flaggschiff ist mit 6,4 Zoll minimal größer als sein Vorgänger. Das Design orientiert sich stark an den aktuellen Samsung Geräten. Wie gewohnt hat das Galaxy Note 9 auch wieder das von Samsung gewohnte Infinity Display, welches an beiden Seiten abgerundet ist. Bei einer Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixel im 18,5:9 Format. Angetrieben wird das Galaxy Note 9 von einem nicht näher genanten 10nm-Prozessor, vermutlich ein Exynos 9810 Octa-Core-Prozessor dem 6 GB RAM zur Seite stehen. Beim Speicher werden zwei Varianten angeboten, 128 GB und 512 GB. Dabei können beide Versionen mit einer SD Karte von 512GB erweitert werden. So kommt das Galaxy Note 9 offiziell auf stolze 1 Tb Speicher. Für ausreichend Energie sorgt ein 4000 mAh Akku, der einen locker über den Tag bringen soll. Auch für die Kühlung ist gesorgt. Mit einem Wasser-Carbon-Kühlsystem sollte das Galaxy Note 9 nicht überhitzen.

S Pen

Auch der S Pen als Merkmal der Galaxy Note Serie darf natürlich nicht fehlen. Hier hat Samsung ordentlich nachgelegt. Der S Pen kann dank Bluetooth Low-Energy nicht wie bisher nur zur Eingabe genutzt werden, sondern fungiert auch als Fernauslöser für die Kamera oder als Fernbedienung für das Smartphone. Es können zum Beispiel Videos gestartet oder gestoppt werden, oder in der Galerie beim Fotos anschauen die Bilder durchgeblättert werden.

Kamera

Wie immer spielt die Kamera bei Samsung eine große Rolle. Wie schon beim S9 wird auf ein Doppel Sensor mit zwei Blenden gesetzt, einmal eine f2.4 und für schlechte Lichtverhältnisse eine f1.5 Blende. Auch die Kamera Software wurde weiter entwickelt. So wird automatisch erkannt um was für eine Aufnahme es sich handelt und die Lichtverhältnisse dementsprechend angepasst. Bei Schnappschüssen werden, wenn die Kamera erkennt das zum Beispiel jemand die Augen geschlossen hat, automatisch mehrer Bilder geschossen und das beste ausgewählt.

Dex

Die von Samsung bekannte Dockingstation wurde auf Adapter-Größe geschrumpft. Über den Adapter lässt sich das Galaxy Note 9 via HDMI an einen Bildschirm anschließen, und man bekommt das gewohnte Desktop Interface von Dex zu sehen. Dabei dient das Galaxy Note 9 sowohl als Maus oder auch als Tastatur.

Verfügbarkeit und Preis

Ab dem 24. August ist das Galaxy Note 9 im deutschen Handel erhältlich und wird in den Farben „Ocean Blue“ mit einem gold-gelben S Pen und in „Midnight Black“ mit farblich passendem S Pen verfügbar sein. Die Preise sind wie gewohnt ordentlich, so muss man für die 128 Gb Version 999€ hinlegen bei der 512 GB Version sind es schon 1.249 €. Für einen neuen S Pen werden 39,90 € fällig.

 

 

©Samsung

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein