Fahrenheit 11/9 – Trailer zum neuesten Filmprojekt von Michael Moore

-

Anzeige

Der Oscar Preisträger Michael Moore hat eine neue Dokumentation geschaffen. Fahrenheit 11/9 befasst sich mit der Kritik am politischen System der USA.

Bereits mit Bowling for Columbine zeigte Michael Moore, dass Dokumentationen alles andere als öde und reine Faktenaufzählung sein müssen. Seine Dokumentationen regen Diskussionen an, zeigen die einzelnen Perspektiven auf grausam offene Art und Weise. Nun hat er ein neues Filmprojekt im Gepäck, Fahrenheit 11/9. Darin rechnet er mit der Politik in den USA ab.

Bereits sein früheres Projekt Fahrenheit 9/11 befasste sich unter anderem mit der Politik im Jahre 2004, als George H. W. Bush die USA als Präsident anführte.

Der Titel Fahrenheit 11/9 bezieht sich dieses Mal auf den 9. November 2016, als angekündigt wurde, dass Trump der künftige Präsident der USA sein wird.

Bereits in vorherigen Interviews ging er mit Kritik gegenüber dem derzeitigen Präsidenten nicht unbedingt geizig um. Die große Frage für ihn damals und natürlich auch in diesem Film: ‚How the fuck did this happen?‘.

Wir haben euch den Trailer zu der kommenden Dokumentation von Michael Moore angehängt. Nächsten Monat wird sie auf dem Toronto Film Festival ihre Premiere feiern. Ab dem 21. September können US Bürger den Film im Kino schauen. Wann wir hierzulande mit Fahrenheit 11/9 rechnen können, steht leider noch nicht fest.

Bild: ©Briarcliff Entertainment