©Warner Bros. Henry Cavill Superman DC
©Warner Bros.
Wie bekannt wurde wird Henry Cavill in Zukunft seinen roten Umhang nicht mehr anziehen und bei DC nicht mehr als Superman auftreten. Doch was nun?

Die Berichte treffen tief, und obwohl DC leider keinen ähnlichen großen Erfolg mit ihrem Cinematic Universe aufweisen kann wie beispielsweise Marvel, war Henry Cavill als Superman doch für viele eine gekonnte Besetzung. Und von dieser müssen wir uns nun verabschieden. Wie bekannt wurde, wird Henry Cavill seine Rolle als Man of Steel in Zukunft nicht mehr wahrnehmen. Doch was bedeutet das für das Cinematic Universe von DC?

In mehreren Filmen konnten Fans und DC Anhänger Henry Cavill als Superman erleben. So zog er 2013 in „Man of Steel[Amazon Anzeige] zum ersten Mal sein rotes Cape an. Es folgte 2016 „Batman vs. Superman[Amazon Anzeige] und 2017 „Justice League[Amazon Anzeige].
Nun versuchte Warner Bros. den Schauspieler für ein Cameo in „Shazam!“ zu begeistern, was allerdings scheiterte. So wie es aussieht galt dieser Bruch nicht nur für „Shazam!“, sondern auch für weitere DC Filme.

Warner Bros. tüftelt bekanntermaßen momentan an einem Supergirl Film. Und dieser Film soll wohl eher die Anfänge des Girl of Steel beschreiben. Wer sich einigermaßen im DC Universum auskennt, der kann schon hier einen möglichen Konflikt erahnen. Zwar ist Henry Cavill alles andere als alt, aber als derzeitiger Superman würde dies wohl eher nicht zu einem jugendlichen Supergirl passen.

Außerdem plante Warner Bros. Berichten zufolge in nächster Zeit keine Superman Filme und schafft daher Platz für frischen Wind und vielleicht auch für neue Schauspieler. So wurde auch erst bekannt gegeben, dass im kommenden Batman Film kein Ben Affleck mehr zu sehen sein wird. Wer diese Rolle allerdings in Zukunft übernimmt, steht noch nicht fest.

Wir sind auf jeden Fall gespannt wie es mit „Man of Steel“ im DC Cinematic Universe weitergeht und bleiben für euch natürlich dran. Wer nun aber Angst hat keinen Henry Cavill mehr zu Gesicht zu bekommen, den können wir vertrösten. Erst diese Woche wurde er für die kommende „The Witcher“ Serie auf Netflix als Geralt von Rivia gecastet (lest hier für mehr Informationen).

Bild: ©Warner Bros.

 

[Anzeige]


Vorheriger ArtikelHouse of Cards Staffel 6 – Deutschlandstart auf Sky
Nächster ArtikeliPhone XS und iPhone XS Max jetzt vorbestellen
Juliane Klein
Direkt in die Popkultur hinein geboren, merkte Juliane bereits in ihren Kinderschuhen, dass Filme und Serien ein großes Hobby werden. Doch auch die Liebe zu Videospielen und Gaming wurde bereits in ihren Kindheit entfacht. Nach jahrelangem Konsum von verschiedensten verfilmten, animierten, geschriebenen und virtuellen Welten, möchte Juliane nun diese Leidenschaft an das World Wide Web weitergeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst bei CitizenZ vor allem Filme und Games. Wer sich also schon immer gefragt hat, wer diese unzähligen Rom-Coms bei Netflix anschauen muss: das ist ihre Aufgabe. Dabei würde sie eigentlich am liebsten ein Fantasy Epos rezensieren und danach auf der PlayStation 4 ihren Emotionen freien Lauf lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein