„Spider-Man: Far From Home“ und weitere Sony Filme im IMAX

-

Anzeige

Nach dem großen Erfolg von ‚Venom‘ haben sich Sony Pictures Entertainment und IMAX dazu entschieden, weitere Filme in Kooperation auf die extra große Leinwand zu bringen.

Die neue Vereinbarung zwischen Sony und IMAX sieht vor, mehrere Filme aus dem Portfolio des Filmstudios digital für das IMAX Format zu überarbeiten. Die ersten drei Filme des neue Deals sollen ‚Spider-Man: Far From Home‚, das angekündigte ‚Men in Black‘ Spin-Off sowie der Nachfolger zu ‚Jumanji: Welcome to the Jungle‚ sein.

„Über Spider-Man freuen wir uns besonders“ so Greg Foster, CEO von Imax Entertainment. „Hier handelt es sich über einen Marvel Charakter und mit Marvel haben wir eine der ertragreichesten Beziehungen aller Zeiten in Bezug auf Filmstudios. Es ist ein Gewinn für beide Seiten“. Der in 2010 angelaufene ‚Iron Man 2‘ war damals der erste Marvel Film, welcher im IMAX zu sehen war. Mit ‚Avengers: Infinity War‘ folgte dann der erste Marvel Film, welcher vollständig mit IMAX Kameras gedreht wurde.

‚Venom‘ brachte am ersten Wochenende im IMAX $15.4 Mio ein. Die Gesamteinnahmen des ersten Wochenendes betrugen $207 Mio. Dieser doch sehr hohe Anteil von fast 7,5% veranlasste die Verantwortlichen dazu, das Gespräch mit den Machern des Films zu suchen und eine Vereinbarung auszuhandeln. Sobald uns weitere Details vorliegen, welche weiteren Filme im IMAX Format zu erwarten sind, stellen wir euch ein Update bereit.

Bild: ©Marvel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Top Artikel