©AMC Breaking Bad Film Bryan Cranston Vince Gilligan
©AMC

Der Autor und Regisseur Vince Gilligan arbeitet derzeit an einem zweistündigen Breaking Bad Film zu dem gleichnamigen AMC-Universum. Ob es dieser in die Kinos schaffen wird oder als Fernsehfilm erscheint, ist bislang noch unklar.

Breaking Bad erhält ein neues Kapitel. Wie einschlägige Quellen berichten, arbeitet der Breaking Bad Produzent Vince Gilligan an einem zweistündigen Film zu dem beliebten Serien-Universum. Viele Informationen sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Der Arbeitstitel des Projekts könnte ‚Greenbrier‘ lauten, wie der Hollywoodreporter berichtet. Unklar ist ebenfalls, wo der Film sich zeitlich in die Handlung der Serie einreihen wird und, welche der bekannten Schauspieler wir auch im Film wiedersehen dürfen.

Gilligan soll für den Film nicht nur als Produzent herhalten, sondern ebenfalls das Drehbuch sowie die Regie übernehmen. Mark Johnson und Melissa Bernstein, die Produzenten des Breaking Bad Prequels ‚Better Call Saul‘, werden sich laut letzten Informationen ebenfalls an dem Projekt beteiligen. Zur Story ist bislang nur eine kurze Inhaltsangabe bekannt. Es soll um einen Mann gehen, der nach seiner Entführung durch bislang unbekannte Personen alles daran setzt, seine Freiheit wiederzuerlangen. Die Dreharbeiten sollen noch diesen Monat in Mexiko beginnen.

Gilligan hatte erst im Juli einen knapp 50 Millionen Dollar Vertrag mit Sony TV geschlossen, welcher ihn gut drei Jahre an das Studio binden wird. Der Breaking Bad Film wäre somit das erste Projekt dieses Deals. Ob und welche weiteren Produktionen aus der Feder des Autors und Regisseurs folgen werden, bleibt abzuwarten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here