©imago/ZUMA Press Stan Lee verstorben tot Marvel Superhelden Comics
©imago/ZUMA Press

Am gestrigen Montag erreichte uns die schlimme Nachricht: Der Kopf hinter unseren Lieblings-Marvel-Helden ist einer Lugenentzündung erlegen.

So gut wie jedem Superhelden Fan dürfte der Name Stan Lee ein Begriff sein. Der Comicautor hat das Marvel-Comic-Imperium aufgebaut und war maßgeblich an der Erfindung ikonischer Figuren wie Spiderman und den X-Men beteiligt.

In dem seit dem 2008 bestehenden Marvel MCU war der Erfinder der Figuren regelmäßig in Cameo-Auftritten zu sehen. Von Film zu Film wurde das Gerücht laut, dass sein aktueller Auftritt sein letzter sein wird. Das dies nun defintiv und so plötzlich Wahrheit werden würde, damit hatten die wenigsten gerechnet. Lee wurde 95 Jahre alt und verstarb am 12.11.2018 in Folge einer Lungenentzündung.

Seine größte Errungenschaft ist wohl die Komplexität, die er seinen Charakteren verliehen hat. Während Superhelden vor der Zeit von Stan Lee oftmals ausschließlich übernatürliche Charaktere ohne jegliche Schwächen waren, war Lee der erste, der ihnen eine glaubhafte Menschlichkeit verlieh. Vom unter seinem Zustand leidenden Bruce Banner / Hulk bis zum tollpatschigen jugendlichen Peter Parker / Spiderman schaffte er, die Charaktere sowohl als Menschen als auch als Helden darzustellen und schaffte es so, dass sich Leser und Zuschauer besser als je zuvor mit solchen Ikonen identifizieren konnten und ihnen nacheiferten.

Wir danken Stan Lee für seine großartigen Werke. Für uns von CitizenZ geht mit seinem Tod eine Ära zu Ende und wir trauern mit Fans weltweit.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein