Marvel’s ‚Defenders‘ vorerst nicht beim Disney Streaming Service

-

Anzeige

Fans der Marvel-Netflix-Serien müssen jetzt stark sein. Denn eure Lieblingshelden werden es wohl in nächster Zeit nicht zurück auf den heimischen TV schaffen.

Nach der kürzlichen Absetzungswelle fast aller Marvel Netflix Serien (nur Jessica Jones blieb bisher verschont) hatten Fans gehofft, dass die Serien zum kommenden Disney Streaming Service wechseln würde. Doch wie nun bekannt wurde, würde dies wohl gegen laufende Vereinbarungen mit Netflix verstoßen.

Der Original-Deal mit dem Streaming Dienstleister beinhaltete nämlich, dass keiner der Charaktere innerhalb von 2 Jahren nach einer eventuellen Absetzung in einer anderen Serie oder Film zu sehen sein darf. Dies bedeutet, dass weder ‚Iron Fist‘ noch ‚Luke Cage‘ oder ‚Daredevil‘ vor 2020 nochmal zu sehen sein werden. Und selbst auf eine Fortsetzung in oder nach 2020 sollte wenig Hoffnung gelegt werden, alleine schon wegen dem immensen Zeitfenster, welches auch innerhalb der Handlungen der Serien überbrückt werden müsste.

Einzig ‚Jessica Jones‘ blieb bisher von einer Absetzung verschont und soll eine dritte Staffel in 2019 erhalten. Diese wird weiterhin auf Netflix laufen, und nicht zu Disney+ wandern. Unabhängig von den Defenders soll außerdem im Januar die zweite Staffel von ‚The Punisher‘ laufen, welche kein Teil des urspünglichen Deals war. Die Zukunft beider Serien nach den angekündigten Staffeln bleibt weiterhin ungewiss.

Marvel-Fans dürfen sich allerdings trotzdem auf Disney+ freuen, denn es wurden bereits Spin-off Serien für weitere Charaktere aus dem MCU angekündigt.