©Netflix Black Mirror Weihnachtsspecial Bandersnatch
©Netflix

Urplötzlich veröffentlichte Netflix am 28. Dezember den interaktiven Film Bandersnatch der Serienreihe Black Mirror. Wir erzählen euch hier was ihr tun müsst um die unterschiedlichen Enden zu sehen.

Black Mirror zählt zu einer der besten Serien, die wir in den letzten Jahren mitverfolgen konnten. Dabei erhalten die Zuschauer alles andere als eine gewöhnliche Story präsentiert. Stattdessen handelt die britische Anthologie Serie, die bereits mehr als 4 Staffel produzierte, von alternativen Realitäten, Gesellschaften und Universen. Die Themen beziehen sich oftmals auf mögliche Konsequenzen des menschlichen Umgangs mit Technik und Medien. In den Händen von Netflix wurde nun vergangenes Wochenende der erste interaktive Film Bandersnatch veröffentlicht.

Hier kann der Zuschauer nicht nur die verschiedenen Handlungsstränge beeinflussen, sondern bekommt darüber hinaus auch die Möglichkeit verschiedene Enden des Films zu sehen. Inwiefern der Film, welcher stark mit dem Konstrukt der Selbst- und Fremdbestimmung zusammenhängt, nun dem Zuschauer eine reale Wahl lässt könnte wohl zur Diskussion gestellt werden. Da dies jedoch diesen Beitrag sprengen würde, sind hier eure eigenen Meinungen und Theorien gefragt. Postet doch in den Kommentaren, wie ihr den Film Bandersnatch erlebt habt!

Die unterschiedlichen Enden und die Entscheidungen die dazu führen:

Stefan stirbt im Zug mit seiner Mutter

Wichtige Entscheidungen:

  • Bei Dr.Haynes über Mum sprechen
  • Das Buch aufnehmen
  • Als Passwort „Toy“ eingeben
  • Mit eurer Mutter das Haus verlassen

Verschwörungstheorie Ende/ Stefan im Gefängnis/ Bandersnatch Rating 2,5 von 5 Sterne

Wichtige Entscheidungen:

  • Bei Dr.Haynes über eure Mutter sprechen
  • Das Buch aufnehmen
  • Als Passwort „PAC“ eingeben

Stefan im Gefängnis/ Kein Bandersnatch

Wichtige Entscheidungen:

  • Als Stefan nachhakt, wer ihn kontrolliert müsst ihr das Zeichen mit dem Entscheidungssymbol wählen
  • Den Vater töten
  • Seine Leiche begraben
  • Alle Entscheidungen danach lösen das gleiche Ergebnis aus

Das Netflix Ende

Wichtige Entscheidungen:

  • Als Passwort alles außer „PAC“ eingeben
  • Als Stefan nachhakt, wer ihn kontrolliert müsst ihr „Netflix“ wählen
  • Bei Dr. Haynes aus dem Fenster springen

Bandersnatch Rating 5 von 5 Sterne/ Spiel wird in der Zukunft von Colins Tochter wiederbelebt/ Stefan im Gefängnis

Wichtige Entscheidungen:

  • Als Stefan nachhakt, wer ihn kontrolliert müsst ihr das Zeichen mit dem Entscheidungssymbol wählen
  • Den Vater töten
  • Die Leiche zerstückeln

Stefan stirbt bevor Bandersnatch veröffentlicht wird

Wichtige Entscheidungen:

  • Vor der Praxis von Dr. Haynes Colin folgen
  • Bei der Frage wer springen soll, Stefan springen lassen

Selbstverständlich gibt es noch weitere Möglichkeiten den Film mehr oder minder enden zu lassen. In den meisten Fällen wird euch jedoch die Möglichkeit geboten, die Ereignisse zurückzuspulen und von vorne zu beginnen. Wir hatten auf jeden Fall jede Menge Spaß den Film zu durchleben und können ihn daher nur empfehlen!

Vorheriger ArtikelStartdatum für Stranger Things Staffel 3 steht fest!
Nächster ArtikelIt’s Games Trailer Time: 3 Gaming Highlights für nächste Woche
Juliane Klein
Direkt in die Popkultur hinein geboren, merkte Juliane bereits in ihren Kinderschuhen, dass Filme und Serien ein großes Hobby werden. Doch auch die Liebe zu Videospielen und Gaming wurde bereits in ihren Kindheit entfacht. Nach jahrelangem Konsum von verschiedensten verfilmten, animierten, geschriebenen und virtuellen Welten, möchte Juliane nun diese Leidenschaft an das World Wide Web weitergeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst bei CitizenZ vor allem Filme und Games. Wer sich also schon immer gefragt hat, wer diese unzähligen Rom-Coms bei Netflix anschauen muss: das ist ihre Aufgabe. Dabei würde sie eigentlich am liebsten ein Fantasy Epos rezensieren und danach auf der PlayStation 4 ihren Emotionen freien Lauf lassen. By the way ist sie auch eine der Gründer von CitizenZ!

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein