American Gods Staffel 2 Kritik – Der Krieg der Götter beginnt

-

American Gods Staffel 2
Anzeige

Nach dem Finale der ersten Staffel von „American Gods“ scheint ein Krieg zwischen den alten und den neuen Göttern unausweichlich. Doch schafft es Wednesday, alle alten Götter zu vereinen und den Glaube der Menschheit wiederherzustellen?

American Gods Staffel 2 – Handlung der Auftaktfolge

Die alten Götter

Nach den Ereignissen der ersten Staffel macht sich Wednesday zusammen mit Shadow, Mad Sweeney und Laura zu einem Treffen der alten Götter auf, das er einberufen hat. Das Treffen findet im Haus des Erbauers und Sammlers Alex Jordan statt, welcher dort allerhand sonderbare Dinge für seine Besucher erschafft und ausstellt.

Dort angekommen sehen wir einige altbekannte Gesichter wieder, doch auch neue Charaktere finden hier ihren ersten Auftritt. Über ein Karusell gelangen die Götter und Shadow in eine andere Welt, die Bilquis mit „mehr oder weniger in Wednesdays Kopf“ beschreibt. In einem Tempel nahe einer Küste, an der Wikingerschiffe anlegen, kommen die Götter zusammen und zeigen sich erstmals alle in ihrer wahren Form.

Wednesday versucht die alten Götter davon zu überzeugen, dass die Menschen ihren Glauben an sie verloren haben und ein Krieg mit den neuen Göttern kurz bevor stünde. Während ihm einige der Wesen recht geben, sehen andere die Sorge als übertrieben an. Die größten Widerworte kommen dabei von Mama-Ji, der Hindu-Göttin des Krieges. Shadow eilt Wednesday zu Hilfe und offenbart dabei diesen und auch dem Zuschauer, dass er nun endgültig an die Götter glaube und es Zeit wäre, dass auch andere Menschen dies wieder tun. Wednesday holt Shadow zurück in die reale Welt und die beiden finden sich in einer Gaststätte wieder, in der alle Götter des Treffens in ihrer menschlichen Form sitzen.

Die neuen Götter

Unterdessen machen sich auch die neuen Götter für den Kampf bereit. Technical Boy erhält den Auftrag, Media aufzuspüren obwohl dieser viel lieber an dem kommenden Blutvergießen beteiligt wäre. Mr. World weist den übereifrigen Gott in seine Schranken und stellt nochmal klar, dass er das Sagen habe. Zusammen mit dem Caretaker plant er den Erstschlag gegen die Götter und schickt einen Auftrag an den bislang unbekannten Mr. Town. Dieser macht sich mit einem Scharfschützengewehr auf zu dem Lokal, in dem die alten Götter sich aufhalten. Nachdem er aus der Ferne einen unbekannten Gott ermordet und Laura anschießt, erwischt er ebenfalls Zorya Vechernyaya, die wir noch aus der ersten Staffel kennen. Zorya stirbt in den Armen von Wednesday worauf dieser die anderen fragt, ob das nun der Preis war den sie als nötig sehen, um ihm endlich zu glauben. Shadow stürmt los um den Angreifer zu stelllen. Als er diesen entwaffnen kann ergreift ihn ein Licht von oben und zieht ihn in den Himmel.

American Gods Staffel 2 Kritik

Die zweite Staffel der Serie führt den recht verwirrenden Stil der ersten Staffel passend fort. Die Tatsache, dass wir spätestens seit dem Finale der vorherigen Staffel wissen, um was es in etwa in der Serie überhaupt geht und wer Wednesday ist, nimmt der Handlung in keinster Form die Spannung oder Mystik. Wir lernen mehr über die Hintergründe der einzelnen Charaktere und steigen auch tiefer in die Motive und Beweggründe der neuen Götter ein. Die Auftaktfolge macht Lust auf mehr, denn wir haben längst nicht alle Kräfte der gezeigten Götter gesehen. Ein Krieg der Übermächte steht kurz bevor und wir dürfen Zeuge sein.

Fazit der American Gods Staffel 2 Kritik

American Gods präsentiert sich in der zweiten Staffel in gewohnt verwirrender Form. Wir bekommen neue Gesichter zu sehen, lernen mystische Orte kennen und sehen beide Parteien des anstehenden Krieges die jeweils notwendigen Vorbereitungen treffen. Wem die erste Staffel gefallen hat und wer kein Problem damit hat, die Erklärung zu einigen obskuren Szenen erst wieder zu späterem Zeitpunkt nachgeliefert zu bekommen, der wird mit der zweiten Staffel den gleichen Spaß haben wie in 2017, als die erste Staffel erschien. Von uns gibt es für die Auftaktfolge 4/5 Sternen.

Mehr zu American Gods Staffel 2 gibt es in unserem Podcast

American Gods Staffel 2 Trailer

American Gods Staffel 2 Fakten

Besetzung: Ricky Whittle, Emily Browning, Ian McShane, Pablo Schreiber
Genre: Fantasy, Drama
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2019 (Staffel 2)
Länge: ca. 51-62 Minuten pro Folge
Episoden: 8 (Staffel 2)
Network: Amazon

Verfügbarkeit genannter Serien:

[Anzeige]
American Gods Staffel 1 – jetzt auf iTunes oder Amazon Prime streamen!
American Gods Staffel 2 – jetzt exklusiv auf Amazon Prime streamen!

NEU: Holt euch den Sky & Netflix Kombo-Deal! Alle Filme und Serien von Sky und Netflix für nur 29,99€ im Monat!

American Gods Staffel 2

Du würdest uns gerne unterstützen, dann werde doch CitizenZ+ Mitglied. Als kleines Dankeschön, bekommst du CitizenZ werbefrei! Mehr erfahren

Sven Hammer
Sven Hammer
Bereits im Alter von 5 Jahren saß Sven vor seinem ersten Personal Computer mit MS-DOS und kopierte Dateien anhand von Shell-Commands von A nach B. Die Begeisterung für Technik riss nie ab sondern wurde von Jahr zu Jahr mehr. So folgten nach und nach mehrere Konsolen, diverse PC-Systeme und die ersten Linux-Distributionen. Die ersten Schraub- und Lötarbeiten dauerten hingegen bis zu Sonys PSP an, die er blind in seine Einzelteile zerlegen, wieder zusammenfügen und mit diverser Homebrew versehen konnte. Während in der Jugend bei der Freizeitgestaltung noch Videospiele im Vordergrund standen, wurden diese in den Zwanzigern eher von TV Serien abgelöst. Heute umfasst seine Sammlung über 300 vollständige Serien und wächst stetig. Dementsprechend ist er bei CitizenZ hauptsächlich für die Serien-Sparte zuständig. Darüber hinaus ist Sven ein Mitgründer von CitizenZ und somit Mitglied von erster Stunde an.

5 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Derzeit beliebt

Neueste Artikel

50″ Samsung 4K Smart-TV für 489€ und mehr in den Deals...

Willkommen in unserer Kategorie "Die heißesten Deals der Woche" Hier möchten wir euch jedes Wochenende aufs Neue die...