2017 hatte Apple erstmals ihre Ladematte namens AirPower vorgestellt. Nachdem diese nun 2 Jahre später immer noch nicht realisiert wurde, wird die Entwicklung nun eingestellt.

Im Jahr 2017, als Apple auf ihrer Präsentation erstmals das iPhone X vorgestellt hatte, wurde die Ladematte AirPower angekündigt. Seitdem hatten natürlich Fans des Apfels sehnsüchtig auf die Matte gewartet, die mehrere Geräte gleichzeitig hätte laden können. Jedoch erwies sich die Entwicklung der AirPower als schwieriger als ursprünglich angenommen. Angekündigt war die Ladematte noch für das Jahr 2018. Jetzt wurde die Entwicklung jedoch endgültig eingestellt. Grund hierfür gibt es wohl mehrere. Apple nannte hierfür mehrere Gründe.

Einerseits entspricht die AirPower bislang nicht den hohen Standards von Apple. Aber auch Hitzeprobleme sollen hierbei eine Rolle gespielt haben. Das ist natürlich äußerst schade, denn seit dem iPhone 8 können auch die Apple Smartphones endlich kabellos geladen werden. Jedoch schaffte es Apple bislang nicht, den iPhones mithilfe von QI das Schnellladen zu ermöglichen. Hierfür wird weiterhin ein Kabel benötigt, oder Produkte von Drittanbietern.

[Anzeige]

Auch interessant:

[Anzeige]

Vorheriger ArtikelA Quiet Place Sequel mit Peaky Blinders Star
Nächster ArtikelThe Walking Dead – Das könnte euch im „Whisperers War“ in Staffel 10 erwarten
Juliane Klein
Direkt in die Popkultur hinein geboren, merkte Juliane bereits in ihren Kinderschuhen, dass Filme und Serien ein großes Hobby werden. Doch auch die Liebe zu Videospielen und Gaming wurde bereits in ihren Kindheit entfacht. Nach jahrelangem Konsum von verschiedensten verfilmten, animierten, geschriebenen und virtuellen Welten, möchte Juliane nun diese Leidenschaft an das World Wide Web weitergeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst bei CitizenZ vor allem Filme und Games. Wer sich also schon immer gefragt hat, wer diese unzähligen Rom-Coms bei Netflix anschauen muss: das ist ihre Aufgabe. Dabei würde sie eigentlich am liebsten ein Fantasy Epos rezensieren und danach auf der PlayStation 4 ihren Emotionen freien Lauf lassen. By the way ist sie auch eine der Gründer von CitizenZ!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein