Herr der Ringe Serie auf Amazon – Das wissen wir bisher!

-

Anzeige

Die Produktion der Amazon Herr der Ringe Serie mit Arbeitstitel Lord of the Rings ist in vollem Gange. Zeit, um euch ein aktuelles Update zu allen bekannten Infos zu geben.

Erstmals 2017 gab Amazon bekannt, die bekannten Fantasy-Romane Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolien als Serie adaptieren zu wollen. Kurze Zeit darauf, im Jahr 2018 gab es dann erste Meldung (wir berichteten), dass Amazon mehrere Millionen Dollar für die Recht hingeblättert haben soll. Vergangenes Wochenende konnten aufmerksame Tolkien Anhänger dann den ersten Amazon Trailer zum Creative Team der Herr der Ringe Serie auf YouTube finden. Den Trailer haben wir euch an den Ende dieses Beitrages gepackt! Neben einigen Namen, die vor allem die Serienjunkies unter euch kennen werden, gibt es natürlich auch viele Mitwirkende, die bereits mit Peter Jackson an den Herr der Ringe und Hobbit Filmen gearbeitet haben.

Die Showrunner:

J.D. Payne (Star Trek: Beyond)
Patrick McKay

Regisseur:

J.A. Bayona (Episode 1&2) (7 Minuten nach Mitternacht, Jurassic World: Fallen Kingdom)

Die Autoren:

Gennifer Hutchison (Better Call Saul, Breaking Bad)
Helen Shang (13 Reasons Why, Hannibal)
Jason Cahill (Halt and Catch Fire, The Sopranos)
Glenise Mullins (Terminator Genisys)
Justin Doble (Stranger Things)
Bryan Cogman (Game of Thrones)
Stephany Folsom (Toy Story 4, Star Wars: Resistance)

Die Produzenten:

Belén Atienza (Jurassic World: Fallen Kingdom, Pan’s Labyrinth)
Bruce Richmond (Game of Thrones, Westworld)
Gene Kelly (Westworld, Boardwalk Empire)
Lindsey Weber (10 Cloverfield Lane, Star Trek: Beyond)
Ronn Ames (Star Trek: Beyond, Avengers: Age of Ultron)

Außerdem gab es in der letzten Woche ein exklusives Interview mit Tom Shippey, dass ihr hier in voller Länge bei Tolkiengesellschaft.de lesen könnt! Darin wurde der Tolkien Experte und Biograph zu verschiedenen Themen in Bezug auf die Serie befragt. Darin wird mehrmals auf den kurzen Amazon Trailer eingegangen. So sieht man laut Shippey auf der Karte im Trailer zwar nicht viel. Aber anhand verschiedener Orte, die verzeichnet sind, kann man zumindest herauslesen, dass die Herr der Ringe Serie sich um das Zweite Zeitalter drehen wird. Weiterhin erklärt er jedoch auch, dass zum Zweiten Zeitalter nur wenig bekannt ist, und somit auch Amazon relatig freie Hand hat, Dinge hinzuzudichten. Jedoch wird auch der Tolkien Estate alles sorgfältig im Blick behalten. Sie achten darauf, dass das was bekannt ist, nicht verändert wird.

So sagt Tom Shippey im Interview mit Tolkiengesellschaft.de:Der Tolkien Estate wird darauf bestehen, dass die Grundform des Zweiten Zeitalters bewahrt wird. Sauron fällt in Eriador ein, er wird von einer Truppe Númenorer zurückgeschlagen, wird gezwungen, nach Númenor zurückzukehren. Dort korrumpiert er die Númenorer und verführt sie dazu, den Bann der Valar zu brechen. Das alles, der Ablauf der Geschichte, muss gleich bleiben. Aber man kann neue Figuren hinzufügen und viele Fragen stellen, wie etwa: Was hat Sauron in der Zwischenzeit getan? Wo war er, nachdem Morgoth besiegt wurde? Theoretisch kann Amazon diese Fragen beantworten, indem sie die Antworten erfinden und hinzudichten, da Tolkien es nicht beschrieben hat. Aber es darf nicht dem widersprechen, was er gesagt und beschrieben hat. Darauf muss Amazon achten. Es muss kanonisch sein, man darf die Kontur, die Tolkien geschaffen hat, nicht verändern, es muss „tolkienesk“ bleiben.

Trotz der Hoffnung, dass wir bereits nächstes Jahr die Serie schauen können, plant man aktuell mit einem Release der Herr der Ringe Serie im Jahr 2021 auf Amazon. Ob die erste Staffel mit ihren bislang geplanten 20 Episoden wöchentlich erscheinen wird oder es mehrere große Pausen geben wird, steht bislang noch nicht fest. Auch sind die genauen Drehorte noch unbekannt. Bei Updates und Neuigkeiten werden wir euch jedoch wie gewohnt auf dem Laufenden halten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Top Artikel