Battlestar Galactica kommt zurück als Reboot Serie

-

Anzeige

Science Fiction Fans aufgepasst. Es wird ein Battlestar Galactica Reboot geben. Dem Projekt wird sich Sam Esmail („Mr. Robot“) widmen.

Battlestar Galctica von Syfy bekommt die Reboot Behandlung. Das kommt nicht nur vielen Sci-Fi Fans gelegen, sondern der aktuelle Hype um Reboots, Sequels und Prequels wird wohl auch seinen Anteil an dieser Entscheidung haben. Die Serie wird dann allerdings einen neuen ausführenden Produzenten bekommen. So hatte sich Mr. Robot Schöpfer Sam Esmail der Sache angenommen. Zu verdanken haben wir das Reboot zu Battlestar Galactica dem neuen US-Streamingdienst Peacock, der von NBCUniversal ins Leben gerufen wurde.

Viele Details und Informationen zum Battlestar Galactica Reboot gibt es leider noch nicht und werden bislang noch streng vertraulich behandelt. Jedoch soll die Serie eine moderneren und frischeren Stil bekommen. Dabei soll das Reboot sich eher an die Syfy Serie von Ron Moore aus dem Jahr 2004 halten, und weniger an das Original von Glen A. Larson aus dem Jahr 1978.

Der neue Verantwortliche Sam Esmail tweetete dazu, dass Battlestar Galactica kein Remake sein wird. Stattdessen wird die Serie neue Geschichten beinhalten und dabei dem Geist von Battlestar treu bleiben.

Aktuell ist man erst einmal auf der Suche nach einem Autor, der sich an Battlestar Galactica herantrauen wird. Die neue Battlestar Galactica Serie wird somit eine exklusive Peacock Orignal Produktion. Hierzulande werden wir wohl vorerst nicht in den Genuss des neuen Streamingdienstes kommen. Es bleibt also abzuwarten, wie, wo und wann wir hier in Deutschland das Reboot schauen oder streamen können. In den USA wird Peacock nächstes Frühjar starten. Die darauf ausgelegten Originals werden dann nächsten Sommer streamen. Damit geht ein weiterer Streamingdienst neben Disney+, Apple TV+ und HBO Max. Obwohl Apple TV+ auch hierzulande bald verfügbar sein wird, ist noch ungewiss, ob und wenn ja, wann die anderen Streamingdienste hier in Deutschland verfügbar sein werden. Lediglich bei Disney+ können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass wir in Deutschland auch in den Genuss des Dienstes kommen können.

Falls nun aber NBCUniversal’s Streamingdienst Peacock nicht in die europäischen Gefilde ziehen wird, bleibt abzuwarten, wer uns dann Battlestar Galactica zur Verfügung stellen wird. Bei Neuigkeiten und Updates werden wir euch aber wie gewohnt auf dem Laufenden halten.