Witcher & Herr der Ringe: 2.Staffel schon bestätigt

-

Anzeige

Sowohl bei The Witcher als auch bei der Herr der Ringe Serie wurde eine 2. Staffel bestätigt. Und das obwohl die 1. Staffel noch nicht begonnen hatte.

Bei The Witcher ist der Release absehbar. Am 20. Dezember können wir endlich in die 1. Staffel bei Netflix hineinschauen. Bei der Herr der Ringe Serie sieht das alles ein wenig anders aus. Diese ist aktuell in einer frühen Produktionsphase und soll nicht vor 2021 erscheinen. Doch obwohl beide Serien noch nicht einmal angelaufen sind, gibt es sowohl für The Witcher als auf für die Herr der Ringe Serie bereits gute Nachrichten. Die 2. Staffel ist für beide Serien bereits bestellt.

Auch interessant: The Witcher bei Netflix mit Trailer und Datum

Als Showrunner von The Witcher zeichnet sich Lauren S. Hissrich verantwortlich. Sie hatte bereits an einigen Netflix Produktionen wie Daredevil, The Defenders und The Umbrella Academy gearbeitet. Wie bereits erwähnt müssen wir uns nun auch nicht mehr all zu lange gedulden. Ab dem 20. Dezember startet The Witcher auf Netflix.

Die Serie zu Der Herr der Ringe wird bislang unbekannte Handlungsstränge verfolgen, darunter das Zweite Zeitalter von Mittelerde. In einem früheren Beitrag hatten wir euch von einem Interview mit Tom Shippey und Tolkiengesellschaft.de berichtet, in welchem er ein wenig über dieses Zeitalter informierte: „Der Tolkien Estate wird darauf bestehen, dass die Grundform des Zweiten Zeitalters bewahrt wird. Sauron fällt in Eriador ein, er wird von einer Truppe Númenorer zurückgeschlagen, wird gezwungen, nach Númenor zurückzukehren. Dort korrumpiert er die Númenorer und verführt sie dazu, den Bann der Valar zu brechen. Das alles, der Ablauf der Geschichte, muss gleich bleiben. Aber man kann neue Figuren hinzufügen und viele Fragen stellen, wie etwa: Was hat Sauron in der Zwischenzeit getan? Wo war er, nachdem Morgoth besiegt wurde? Theoretisch kann Amazon diese Fragen beantworten, indem sie die Antworten erfinden und hinzudichten, da Tolkien es nicht beschrieben hat. Aber es darf nicht dem widersprechen, was er gesagt und beschrieben hat. Darauf muss Amazon achten. Es muss kanonisch sein, man darf die Kontur, die Tolkien geschaffen hat, nicht verändern, es muss „tolkienesk“ bleiben.“

Auch interessant: Herr der Ringe Serie auf Amazon – Das wissen wir bisher!

Du würdest uns gerne unterstützen, dann werde doch CitizenZ+ Mitglied. Als kleines Dankeschön, bekommst du CitizenZ werbefrei! Mehr erfahren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Top Artikel