Star Trek: Picard – Die Vorgeschichte wird veröffentlicht

-

„Die letzte und einzige Hoffnung“, so soll der Roman heißen und die Vorgeschichte zur aktuell laufenden Picard Serie auf Amazon Prime Video erzählen.

Diese Woche, genauer gesagt am 12. Februar veröffentlicht der Cross Cult Verlag die deutsche Ausgabe von Star Trek: Picard „Die letzte und einzige Hoffnung“. Nur wenige Tage später, am 18. Februar, wird der Picard Roman außerdem als limitiertes Hardcover erscheinen.

Seit Ende Januar können wir hierzulande erneut in ein Star Trek Abenteuer einsteigen. Mit dabei, und natürlich unser Hauptcharakter ist Jean-Luc Picard. Die Serie spielt 20 Jahre nach den Ereignissen von Star Trek: Nemesis. Wollt ihr mehr zu der Serie und unserer Einschätzung erfahren, empfehlen wir euch in unseren neuesten Podacast hinein zu hören.

Isi und Ossi, Star Trek: Picard und Ragnarök [Podcast]

Doch weil eben genau diese Serie einige Fragen aufwirft, wird der Picard Roman so sehnsüchtig erwartet. Trekkies weltweit wollen natürlich wissen, was vor der Serie passiert ist. Wie kam es dazu, dass Admiral Picard die Sternenflotte verließ?

„Vor 15 Jahren . . . haben Sie uns aus der Dunkelheit geführt. Sie kommandierten die größte Rettungsarmada aller Zeiten. Dann . . . das Unvorstellbare. Was hat Sie dies gekostet? Ihren Glauben. Ihren Glauben an uns. Ihren Glauben an sich selbst. Erzählen Sie uns, warum Sie die Sternenflotte verlassen haben, Admiral?”

Jedes Ende hat einen Anfang . . . und dieser fesselnde Roman beschreibt detailliert, welche Ereignisse zu dem führten, was in der neuen Star-Trek-TV-Serie erzählt wird und er stellt neue Personen im Leben von Jean-Luc Picard vor – einem der populärsten und einzigartigsten Charaktere der gesamten Science-Fiction.

©Cross Cult

Wer schon ganz scharf auf die Vorgeschichte zur aktuellen Picard Serie auf Amazon ist, der sollte in den nächsten Tagen die Augen auf CitizenZ.de offen halten.

PICARD Gewinnspiel zum Release des Prequel-Romans