Apple iPhone SE 2 – Ist das wirklich ein Schnäppchen?

-

Anzeige

Vor wenigen Tagen kündigte Apple einen Nachfolger zum günstigen iPhone SE an. Wir befassen uns hier mit dem Thema, ob sich die günstige Variante in der 2. Generation ebenfalls lohnt.

Die guten iPhones sind nicht mehr wegzudenken. Neben Geschäftskunden sind die Smartphones von Apple aber auch bei vielen Privatkunden weltweit äußerst beliebt. Wie bei allen anderen Flaggschiffen spielt allerdings auch bei Apples iPhones der Preis immer eine große Rolle. Seit geraumer Zeit gibt es kaum noch Smartphones, die man als Flaggschiffe deklarieren könnte, unter 500 Euro. Wer auch noch eines der aktuellsten Geräte möchte und das von einem der großen Namen der Branche, der muss oft noch viel mehr Kohle locker machen. So gibt es mittlerweile von vielen Herstellern Smartphones, die mit abgespeckten Leistungen zu einem günstigen Preis abgegeben werden. Auch Apple hatte diesen Trend erkannt und im Jahr 2016 erstmals sein vergleichsweise günstiges iPhone SE vorgestellt.

4 Jahre später folgt nun das iPhone SE 2. Der Preis für dieses Gerät liegt, zur Freude vieler Kunden, bei unter 500 Euro für die kleinste Speichervariante. Die genauen Preise findet ihr weiter unten im Beitrag.

Technische Details und Highlights des iPhone SE 2:

  • 12 Megapixel-Sensor mit Weitwinkelobjektiv
  • 7 Megapixel Frontkamera
  • Akkukapazität von 1.821 mAh
  • Displayauflösung von 1334 x 750 Pixel bei 326 ppi
  • Touch ID-Fingerabdrucksensor
  • Schnellladefunktion: Bis zu 50 Prozent in 30 Minuten
  • Mobilfunkstandard 4G
  • Betriebssystem iOS 13

Das iPhone SE 2 erreicht eine Displaygröße von 4,7 Zoll, besitzt einen Home-Button, eine Single-Kamera und dem A13 Bionic-Prozessor, der auch bei Apples Flaggschiffen iPhone 11 und 11 Pro (Max) verbaut wurde.

Als Farbvariante könnt ihr zwischen Schwarz, Weiß und Rot wählen. Interessanterweise kündigte Apple an, dass ein Teil der Erlöse vom Verkauf der roten Produktvariante an den Global Fund zur Bekämpfung des Coronavirus gehen wird.

Natürlich hat das iPhone SE 2 seine Schwächen. Hätte es diese nicht, so würde es Apple bestimmt nicht im unteren Preissegment ansiedeln. So werden wir keinen U1-Chip im SE 2 haben. Auch Apples Face ID und 5G wird es bei dem iPhone SE 2 nicht geben. In puncto Kamera muss man ebenfalls Kompromisse eingehen. Wer eine Tele- oder Ultraweitwinkellinse möchte, wird mit dem SE 2 nicht glücklich werden. In Sachen Design ähnelt das iPhone SE 2 eher früheren Modellen als den neuesten Flaggschiffen. Das liegt vor allem am Home-Button und an der Single-Kamera.

Auch in Sachen Displaygröße macht Apple wider Erwarten einen Schritt zurück. So schrumpft das iPhone SE 2 im Vergleich zu den iPhone Modellen, die in den letzten 3 Jahre auf den Markt kamen. Im Vergleich zum iPhone SE aus dem Jahr 2016 wird es jedoch mit 4,7 Zoll gegenüber 4 Zoll ein wenig wachsen. Viele User wird diese Tatsachen jedoch freuen. Der Trend der großen Smartphones ist nicht für jeden verständlich und viele möchten einfach ein kompakteres und handlicheres Gerät. Auch für diese User scheint das iPhone SE 2 ein guter Kompromiss zu sein. Weitere technische Highlights und Details könnt ihr hier bei Apple direkt nachlesen!

Apple iPhone SE 2 Preise:

Wie gewohnt könnt ihr beim Apple iPhone SE den Speicher via Micro-SD-Karte nicht erweitern. Daher solltet ihr euch vor dem Kauf Gedanken darüber machen, welche Speichervariante für euch in Frage kommt. Mit den vorgestellten Preisen geht Apple einen Schritt, den wir bislang aus der Smartphone Branche nur selten haben. Sie bieten das iPhone SE der 2. Generation zu einem geringeren Preis als das iPhone SE von 2016 an.

Seit dem 24. April ist das iPhone SE 2 erhältlich.

– 64 Gigabyte – 479 €

– 128 Gigabyte – 529 €

– 256 Gigabyte – 649 €

Sollte man das iPhone SE 2 als Schnäppchen erachten?

Bereits der Erfolg des ersten iPhones SE aus dem Jahr 2016 kann erahnen lassen, dass auch dieses Modell ein Kassenschlager werden könnte. In den ersten beiden Jahren nach Veröffentlichung zählte es zu einem der beliebtesten Produkte in der Smartphone Branche.

Das untermauert den Trend zu günstigen Alternativen. Nicht jeder möchte immerhin fast 1.000 € oder gar mehr für ein Gebrauchsgegenstand wie ein Handy ausgeben.

Für Apple Fans und Menschen, die von Android umsteigen möchten, lohnt es sich mit Sicherheit. Wer jedoch nicht unbedingt ein iPhone haben muss, der findet auch eine Reihe guter Alternativen in einem ähnlichen Preissegment. Wer dann auch noch Abstriche in puncto aktuellster Technik machen kann, der findet auch viele Smartphones unter 500 €, oder gar unter 200 €.

Bei einem Smartphone Kauf kommt es vor allem auf den persönlichen Geschmack, mögliche Kompromisse und Anforderungen der User an. Wie erwähnt gibt es viele Hersteller, die auch günstige abgespeckte Geräte anbieten, die dennoch ihren Zweck erfüllen. Und für wen nichts anderes als ein Apple Gerät ins Haus kommt, der kann sich auch nach günstigen Varianten älterer Modelle umsehen. So kann das iPhone SE (2016) für unter 200 € erworben werden. Das iPhone XR und das iPhone XS haben aktuell einen ähnlichen Preis wie das nun vorgestellte iPhone SE 2.

Quelle: Apple, Idealo, Macworld