Gut gegen Nordwind – Romanverfilmung der anderen Art

-

Anzeige

Gut gegen Nordwind bei Sky Cinema

Emma und Leo lernen sich in der digitalen Welt kennen, und das aus reinem Zufall, denn Emma wollte eigentlich nur ein Zeitschriftenabo kündigen. Während Leo ihr dabei hilft, dies auch zu tun, landet er jedoch kurzerhand auf dem Verteiler von Emma, über den sie Weihnachtsgrüße verschickt. Er antwortet auf ihre „Massenmail“ und bald ergibt sich dadurch eine Unterhaltung zwischen den beiden via Mail. Doch weil diese Unterhaltung immer emotionaler wird, müssen sich beide bald entscheiden, ob sie sich auch in der realen Welt einmal treffen möchten.

Im Jahr 2006 erschien das gleichnamige Buch des Autors Daniel Glattauer, welches aufgrund seines Erfolgs bereits in 28 Sprachen übersetzt wurde. Da das Buch einzig aus Email Auszügen bestand, hatte es lange gedauert, bis ein Regisseur sich traute, den Roman auch in einen Film umzuwandeln. Vanessa Jopp heißt die gute Regisseurin, die letztendlich aus dem schwierigen Roman einen poetischen Film kreierte.

Gut gegen Nordwind könnt ihr ab dem 19. Juni bei Sky Cinema anschauen!

Wir selbst haben den Film noch nicht gesehen. In unserer Prognose geben wir dem Film Gut gegen Nordwind 3,5 von 5 Sterne.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Top Artikel