Apple iPhone 12 – Wie teuer wird es werden und wann wird es günstiger?

-

Wie teuer könnte das iPhone 12 werden und wie tief fallen die Preise nach dem Release? Wir versuchen euch Antworten zu liefern

Voraussichtlich im Oktober werden wir mehr über die iPhone 12 Modelle erfahren. Wir haben uns bezüglich Preistrend aber vorab schon schlau gemacht. Einerseits interessiert uns natürlich brennend, wie das neue iPhone 12 aussehen wird, und natürlich auch, was es alles zu bieten hat. Andererseits möchte man als potenzieller Käufer auch wissen, wie tief wir dafür in die Tasche greifen müssen. Spannend werden diese Spekulationen vor allem dann, wenn man darüber nachdenkt, ob es sich lohnt, mit dem Kauf noch ein wenig zu warten. Diesbezüglich gibt es bereits jetzt schon Preisprognosen für die 12. Generation des iPhone.

Die Gerüchteküche des iPhone 12 brodelt:

Modelle:

Ganz gleich um welche Art der Technik es sich handelt, die Gerüchteküche brodelt bei vielen Technik Highlights, die kurz vor ihrer Veröffentlichung stehen. In Sachen Smartphone steht vor allem das neue iPhone 12 in der Technik-Branche hoch im Kurs. So gehen viele Insider davon aus, dass das iPhone 12 nicht nur viele neue Features beinhaltet, sondern auch in Sachen Design die Fans beglücken könnte. Apple hat hierzu noch keine Stellung bezogen und auch ein offizieller Termin wurde bislang nicht verraten. Nichtsdestotrotz möchten wir euch kurz zusammenfassen, welche Details bereits jetzt schon kursieren und die Gerüchteküche noch weiter anheizen.

Laut verschiedenen Redakteuren, die sich teils auf Insider sowie Branchen-Experten beziehen, wird Apple gleich vier iPhones vorstellen. Neben dem iPhone 12, dem iPhone 12 Pro und dem iPhone Pro Max, kommt nun auch zum ersten Mal eine iPhone Max Variante. Wie bei Apple üblich werden die iPhone 12 Modelle sowohl mit einem 128 GB als auch mit einem 256 GB großem Speicher zur Verfügung stehen. Das große iPhone 12 Pro Max soll auf Wunsch gar mit einem 512 GB großem Speicher bestückt sein.

Die verschiedenen Modelle kann man jedoch nicht nur anhand ihres Preises oder ihres Namens unterscheiden. In Bezug auf ihre Größe werden sie ebenfalls deutlich voneinander abweichen. So spekuliert man, dass das iPhone 12 5,4 Zoll, iPhone 12 Max und iPhone 12 Pro 6,1 Zoll und das iPhone 12 Pro Max 6,7 Zoll messen werden.

Design:

Einen ersten Leak in Hinblick auf das neue Design der iPhone 12 Modelle konnten wir wieder bei Twitter finden. Das Bild zeigt demnach die unterschiedlichen Größen der iPhone 12 Modelle. Jedoch weißt der gute Herr daraufhin, dass es sich lediglich um Dummies handelt, und man sich hinsichtlich der Kameras nicht darauf versteifen sollte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Technik:

Doch Leaks und Gerüchte beziehen sich nicht ausschließlich auf das Design des iPhone 12. Vor allem die Technik ist ein enormer Aspekt, der die Gerüchteküche so richtig befeuert. Angeblich sollen alle Modelle mit einem OLED Display ausgestattet sein. Die Pro Modelle erwartet man gar mit der 120 Hertz Bildwiederholrate. Weiterhin erwartet man einen weitaus stärkeren Prozessor und, zumindest bei den Pro Versionen, ein Anwachsen des Arbeitsspeichers auf 6 GB RAM.

Hinsichtlich der Kamera wird man, wenn man den Gerüchten glauben schenken mag, auch weiterhin auf Dual und Triple Kamera setzen. Zwei Kameras werden wir demnach bei iPhone 12 und iPhone 12 Max finden, bei den iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max könnten wir drei Rückkameras bekommen. Manche Gerüchte besagen, dass es gar eine vierte Linse und somit auch eine 3D-Kamera geben soll. Insider vermuten hier einen LiDAR-Scanner, den wir bereits vom iPad Pro kennen. Falls dies der Fall sein sollte, wird eine solche Linse mit Sicherheit nur den Pro Modellen vorbehalten sein.

iPhone 12 Preise und Prognosen:

Billig werden auch die neuen iPhone 12 Modelle mit Sicherheit nicht werden. Doch wer ein Apple iPhone besitzt, oder gar von anderen großen Herstellern, der weiß, dass man manchmal tief in das Portemonnaie greifen muss. Wenn man dann auch noch so schnell wie möglich eines der neuen iPhones sein Eigen nennen möchte, dann muss man sich erst recht von dem Gedanken eines günstigen Smartphones verabschieden. Wie gut, dass die meisten Tarifanbieter schon länger darauf umgestiegen sind, die gewünschten Smartphones auch direkt als Bundle mit Mobilvertrag anzubieten. Nichtsdestotrotz gibt es auch Nutzer, die ihre iPhones lieber direkt gänzlich abbezahlen. Wir haben euch die möglichen Startpreise der neuen iPhone 12 Modelle aufgelistet.

iPhone 12: 709 €
iPhone 12 Max: 799 €
iPhone 12 Pro: 1.149 €
iPhone 12 Pro Max: 1.249 €

Die Startpreise errechnen sich nicht nur anhand der Vorgänger Modelle. Hier spielt zudem die aktuell angeheizte Gerüchteküche eine wichtige Rolle. Die aufgelisteten Preise beziehen sich auf die kleinste mögliche Speichervariante von 128 GB. Wir gehen stark davon aus, dass die größeren 256 GB Modelle nochmal 100 € mehr kosten könnten. Für das iPhone 12 Pro Max, bei dem wir gar einen möglichen Speicher von 512 GB erwarten, kann eine Preissteigerung von 200 € fällig sein.

iPhone 12 12 Pro und 12 Pro Max Preisentwicklung
©idealo

Die oben aufgeführte Grafik zeigt einen ähnlichen Trend wie bereits bei den Vorgänger Modellen des berüchtigten Apfel Herstellers. Obwohl sich natürlich das iPhone 12 sowohl technisch als auch optisch von seinem Vorgänger unterscheidet, so bleibt doch die Preispolitik bis auf wenige Ausreißer meist gleich. So wurde demnach der mögliche Preistrend der neuen Apple iPhones anhand des Preisverfalls der Vorgänger errechnet. Zwar sind iPhones im Vergleich zu manch anderen Smartphones weitaus wertstabiler, aber auch sie bleiben vor einer Absenkung der Preise nicht verschont. So könnte der Preis des iPhone 12 nur wenige Wochen nach seiner Markteinführung bereits um 10 Prozent sinken. Beim iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max könnte sich ein Preisverfall von 12 Prozent nach 3 Monaten abzeichnen. Würdet ihr sogar noch länger auf euer neues iPhone warten, so könntet ihr nach 6 Monaten gar 18 Prozent bei den Pro Modellen, und 11 Monate später 24 Prozent beim iPhone Pro Max sparen.

Auch wir sind große Technik Fans und wissen demnach, wie schwer es sein kann mit dem Kauf zu warten. Doch im Falle der aktuellen Smartphones von namhaften Herstellern lohnt es sich in unseren Augen, den Kauf direkt nach Release gut zu überdenken. Vor allem im oberen Preissegment, ganz gleich ob bei Apple iPhones oder sonstigen Verwandten, sprechen wir immerhin von Anschaffungspreise, die oberhalb der 1.000 Euro Grenze angesiedelt sind. Die oben angezeigte Preisprognose zeigt demnach eine Einsparung von weitaus mehr als nur ein paar wenigen Euros an. Im Fall des iPhone 12 Pro Max könnt ihr nach 6 Monaten rund 200 € sparen. Das iPhone 12 Pro würde nach obiger Rechnung bereits nach 6 Monaten unterhalb der 1.000 € Grenze liegen. Das iPhone 12 wäre nach 6 Monaten mit einem möglichen Preis von unter 600 € fast schon als Schnäppchen zu deklarieren. Um dies ein wenig anschaulicher aufzuzeigen seht ihr in unserer folgenden Tabelle die prognostizierten Preise nach Monaten aufgeschlüsselt.

iPhone 12:

  • Nach 2 Monaten: 639 €
  • Nach 6 Monaten: 589 €
  • Nach 11 Monaten: 550 €

iPhone 12 Pro:

  • Nach 2 Monaten: 1.079 €
  • Nach 6 Monaten: 943 €
  • Nach 11 Monaten: 880 €

iPhone 12 Pro Max:

  • Nach 2 Monaten: 1.129 €
  • Nach 6 Monaten: 1.030 €
  • Nach 11 Monaten: 949 €

Selbstverständlich handelt es sich hierbei nur um eine von vielen möglichen Prognosen. Da man jedoch diese aufgrund verschiedener Daten der Vorgängermodelle zusammenstellte, könnten sie relativ nah an der Realität sein. Doch auch wir haben bislang die Wahrsagekunst nicht perfektioniert, und so kann der tatsächliche Preis, wie auch der Preisverfall ein wenig abweichen.

Mögliche Alternativen zum iPhone 12:

Wer nun in nächster Zeit definitiv ein neues Smartphone benötigt, und bezüglich des Herstellers bei Apple bleiben möchte, dem können wir hier noch mögliche Alternativen vorstellen. Bei der Veröffentlichung neuer iPhone Modelle lohnt es sich auch immer, die Vorgängermodelle in Augenschein zu nehmen. So könnte man als mögliche Alternative das iPhone 11 näher betrachten. Hier konnte man ohnehin schon in den letzten Monaten einen sinkenden Preistrend verfolgen. Jedoch schätzen wir, dass dieser Preisverfall auch weiter fortsetzen wird. Wir gehen sogar soweit und prognostizieren nochmal nach Veröffentlichung des iPhone 12 einen weiteren bedeutenden Preisrückgang.

Apple iPhone 11 Pro Colors 091019
iPhone 11 ©Apple

Aktuell kann man das iPhone 11 Pro Max in der 64 GB Variante schon ab 939 € ergattern. Das iPhone Pro gibt es aktuell schon für 839 €. (Stand September 2020) Für die kommenden Monate erwarten wir hier jedoch einen weiteren Preisnachlass von bis zu 29 Prozent. Auch diese Prognose stützt sich auf den Daten der Vorgängermodelle. iPhone XR, XS und XS Max haben ebenfalls nach Veröffentlichung der iPhone 11 Modelle nochmal einen deutlichen Preisnachlass verzeichnet. Anfang 2021 könntet ihr demnach das iPhone 11 für rund 580 €, das iPhone 11 Pro für unter 620 €, und das iPhone 11 Pro Max für unter 770 € bekommen.

Quelle: Apple, Computerbild, idealo, Twitter