Mank – Finchers neuer Film auf Netflix

-

Mank ab dem 04. Dezember auf Netflix

Der neueste Netflix Film Mank versetzt uns in das Jahr 1940. Die Filmbiografie widmet sich dort dem erfolgreichen Drehbuchautor Herman J. Mankiewicz, der in Hollywood in Ungnade gefallen ist. Von Orson Welles wird er beauftragt, ein Drehbuch für seinen Film „Citizen Kane“ zu schreiben. Da lassen zwar die Streitigkeiten zwischen Mankiewicz und Welles nur auf so sich warten, jedoch scheint ein zufriedenstellendes Drehbuch für Mank die Chance zu bieten, in Hollywood wieder Fuß zu fassen. Es bleiben ihm jedoch nur 60 Tage Zeit um dies zu bewerkstelligen.

Die US-amerikanische Filmbiografie über den Drehbuchautor Herman J. Mankiewicz erscheint am 04. Dezember bei Netflix. Hierfür zeichnet sich kein geringerer als David Fincher für die Regie verantwortlich. Das Drehbuch selbst stammt von Jack Fincher, seinem Vater, der bereits im Jahr 2003 verstarb. Unter den Hauptrollen finden wir ebenfalls große Namen Hollywoods, wie beispielsweise Gary Oldman, Amanda Seyfried, Lily Collins, Tom Burke und viele mehr. Mank erachten wir aufgrund seiner Konzeption nicht nur als Empfehlung für eingeschweißte Cineasten. Auch kann der Film bestimmt so einige Zuschauer überzeugen, die vielleicht die Produktionen von Mankiewicz kennen, aber noch nie seinen Namen gehört hatten.

Auch interessant: Hillbilly-Elegie Kritik – Die Qualität der Netflix Filme wächst und wächst

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RegisseurDavid Fincher
DrehbuchJack Fincher
GenreDrama
ProduktionslandUSA
Release04.12.2020
Länge131 Minuten
BesetzungGary Oldman
Amanda Seyfried
Lily Collins
Arliss Howard
Tom Pelphrey
Sam Troughton
Ferdinand Kingsley

Wir sind große Fans von Fincher und auch Schwarzweißfilme empfinden wir oft als erfrischende Abwechslung, die wir uns gerne mal zu Gemüte führen. In unserer Prognose vergeben wir an Mank erwartungsvolle 4 von 5 Sterne.