Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel Kritik – Kleine Geschichte, große Wirkung

-

Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel Kritik

Am 09. Dezember erzählt uns Netflix eine kleine Geschichte, die ihren Anfang in den 60er Jahren im italienischen Rimini fand. Wie wir diesen Film fanden, erzählen wir euch in unserer Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel Kritik.

Inhaltsverzeichnis:


Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel Handlung:

Der Netflix Film Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel wurde durch wahre Begebenheiten inspiriert. Giorgio befindet sich an einem Tiefpunkt und kommt in seinem Leben und mit seiner Arbeit als Ingenieur nicht weiter. Er hat sichtlich die Schnauze voll und möchte nun gemeinsam mit ein paar Freunden seine eigene Insel vor der Küste Italiens bauen. Die friedliche Insel erklärt er kurzerhand zur eigenständigen und unabhängigen Nation. Das ist jedoch etwas zu viel Idealismus für den italienischen Staat und die konfliktbehafteten Ereignisse nehmen ihren Lauf.

Ab dem Jahr 1965 baute der Ingenieur Giorgio Rosa seine eigene, knapp 400 m² große Insel mitten im Meer und außerhalb des italienischen Staatsgebiets, somit auch außerhalb der italienischen Rechtssprechung. Im Jahr 1968 wurde diese Insel als eigenständiger Staat gegründet und Rosa ernannte sich zu ihrem ersten Präsidenten. Diese kleine Geschichtsstunde rund um die Roseninsel vor der Küste Riminis wurde nun für Netflix in einen Film gepackt.

Auch interessant: Mank Kritik – Ein Hauch von Filmgeschichte auf Netflix

Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel Kritik:

Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel ist eine fabelhafte kleine Anekdote, die passend zu ihrer Zeit in den 60er Jahren entstanden ist. Sie erzählt vom Traum nach Freiheit, steckt voller Spaß und Charme und spiegelt so die revolutionären Geister der 60er Jahre wider. Dabei haben wir einen Protagonisten, dessen Intelligenz sich mit den passenden Träumereien und Phantasien vermischt. Was dabei herauskommt, musste die italienische Regierung schmerzlich anhand der Roseninsel erfahren. Dass diese selbstverständlich in dieser unglaublichen Geschichte eine dezente Überreaktion zeigte, muss hier nicht weiter thematisiert werden. 

Netflix packte diese kleine italienische Anekdote der europäischen Historie der späten 60er Jahre in einen kleinen charmanten und sehr humorvollen Film. Man muss hier betonen, dass die unglaubliche Geschichte der Roseninsel nicht einfach nur simple Unterhaltung darstellt, sondern tatsächlich auch als Historienfilm betrachtet werden kann. Dabei schafft es dieser Film ein historisches Ereignis auf eine ansprechende und filmtaugliche Länge zu kürzen und diese so zu gestalten, dass der Zuschauer von den Geschehnissen nicht nur unterhalten wird. Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel bringt einen zum Schmunzeln, zum Lachen sogar, sie inspiriert und sie lässt die Zuschauer den Traum der Freiheit und somit den Geist der europäischen 68er Bewegung nachempfinden.

Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel (L zu R) VIOLETTA ZIRONI als FRANCA, LEONARDO LIDI als MAURIZIO ORLANDINI, ELIO GERMANO als GIORGIO, ROSATOM WLASCHIHA als W.R. NEUMANN, and ALBERTO ASTORRI als PIETRO BERNARDINI in L'ISOLA DELLE ROSA (ROSE ISLAND).
Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel Cr. SIMONE FLORENA/NETFLIX © 2020

Bezüglich der schauspielerischen Leistung hatten wir nichts zu beanstanden. Jeder der darin vorkommenden Akteuren zeigte eine solide und stets glaubhafte Performance. Man darf auch hier erwähnen, dass es so einige Schauspieler aus anderen Nationen gab, die manch einem aus “Game of Thrones” oder “Ziemlich beste Freunde” bekannt vorkommen könnten. Man darf hier allerdings auch nicht zu viel erwarten. Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel ist mit Sicherheit keine Charakteranalyse und so mag manchem Zuschauer die fehlende Tiefe der Protagonisten vielleicht negativ auffallen. Nichtsdestotrotz konnten wir über diesen Aspekt hinweg schauen, da sich dieser Film auf andere Faktoren konzentriert.

Auch interessant: ÜberWeihnachten Kritik – Kleiner Dreiteiler zur Einstimmung auf Weihnachten

Fazit:

Es war mit Sicherheit kein absoluter Blockbuster. Das muss es allerdings auch nicht immer sein. Manchmal reicht dem Zuschauer eine kleine und unglaubliche Geschichte um seinen Filmeabend zu verschönern. Auch wir waren von dem Netflix Film angetan und vergeben in unserer Kritik daher 3,5 von 5 Sterne für Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel.

Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel Fakten:

RegisseurSydney Sibilia
GenreKomödie
ProduktionslandItalien
Release09.12.2020
Länge118 Minuten
BesetzungElio Germano
Matilda De Angelis
Leonardo Lidi
Fabrizio Bentivoglio
Luca Zingaretti
François Cluzet
Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel